Medizinisch-Technischer Laborassistent - MTLA - (w/m) Bereich Mikrobiologie


Unser Kunde ist eine große, renommierte Laborarztpraxis und ein seit vielen Jahren stetig wachsendes medizinisches Labor in Frankfurt/M. Wir suchen zur Ergänzung des Teams weitere Unterstützung:

 

Medizinisch-Technischer Laborassistent - MTLA -
(w/m) Bereich Mikrobiologie

Ihre Aufgaben:


  • Selbstständiges Arbeiten im mikrobiologisch-bakteriologischen Labor.
  • Manuelle Anzucht und Differenzierung von Bakterien, Pilzen usw.
  • Bedienung und Auswertung automatisierter mikrobiologischer Analysen- systeme.
  • Arbeitsplatzbezogenes Qualitätsmanagement.
  • Abend- und Samstagsdienste in regelmäßigen Zeitabständen.

Ihre Qualifikation:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/-r MTLA.
  • Berufserfahrung im Bereich Bakteriologie ist wünschenswert.
  • Sorgfältige, strukturierte und selbstständige Arbeitsweise.
  • Teamfähigkeit und Flexibilität.
  • Freude an der Arbeit im Team.
Das Angebot:
  • Arbeiten in einem kollegialen und aufgeschlossenen Team.
  • Fachliche und organisatorische Fortbildungs- und Entwick lungsmöglichkeiten.
  • Verantwortungsvolle und attraktive Aufgaben in einem dynamisch wach- senden Unternehmen.
  • Leistungsgerechte Vergütung.
  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis.
  • Flexible Arbeitszeiten.


Sind Sie interessiert?

Bewerben Sie sich bitte möglichst bald. Senden Sie Ihre aussagefähige Bewerbung (inkl. Zeugniskopien, mit möglichem Eintrittstermin und Gehaltsvorstellung) zunächst an die beauftragte Beratungsgesellschaft Brandenburg Personalberatung GmbH, vorzugsweise per E-Mail: info@brandenburg-personalberatung.de

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Peter Schmarr gerne zur Verfügung.

Festeinstellung direkt beim Labor (KEINE Zeitarbeit!).

Veröffentlichung:

14.01.2018

Kontakt: 

Brandenburg Personalberatung GmbH

Peter Schmarr

Frölingstr. 7
61352 Bad Homburg
Tel.: 06172/ 4 24 63

E-Mail: info@brandenburg-personalberatung.de

   

"...Arbeit, die wir lieben,
ist das einzige, was uns mit dem Leben versöhnen kann..."

Hermann Joachim Bang,
Schriftsteller